02.12.2018

Gackern ,Schnattern , Gurren und Gekrähe erfüllten die Halle. Der Geflügelzuchtverein Großenvörde veranstaltete unlängst seine Vereinsschau sowie die Hauptsonderschau der birkenfarbigen, weiß-schwarz & gelbschwarz columbiafarbigen deutschen Zwerg-wyandotten in den Räumlichkeiten des Autohaus Nobbe, in Großenvörde mit über 500 Tieren. 25 Aussteller sowie jugendliche Aussteller zeigten fast 230 Geflügel außerdem waren in der Hauptsonderschau fast 300 Zwergwyandotten von 33 Züchtern aus ganz Deutschland vertreten. In den Schaukäfigen präsentierten kleine Ohiki bis zu den seltenen Zwerg-Strupphühnern. Die Rassenvielfalt war sehr groß. "Natürlich könnte die Ausstellerzahl größer sein, aber es wird durch Auflagen und Vorschriften nicht einfacher gemacht ,sondern aufwändiger und kostenintensiver. Auch das Stattfinden mehrerer Schauen an einem Wochenende war nicht gerade förderlich", bilanziert der Pressewart Uwe Wehrse.

 

Dem Geflügel auf der Ausstellung bescheinigten die Preisrichter wiederum eine hohe Qualität, was sich in den vielen hohen Preise widerspiegelte. Hier eine Auswahl der höchsten Preise.

 

Landesverbandsehrenbänder mit der Note " Vorzüglich"erreichten Hartmut Witte ( Zwerg-Wyandotten) , Michael Pott (Zwerg-Wyandotten , Hauptsonderschau).

 

Die sehr beliebten " Großenvörder Bänder" erreichten Michael Hentschel (Sachsenenten), Andre' Hagemann (Araucana), Heiko Siemann ( Zwerg-Wyandotten) sowie in der Hauptsonderschau Michael Pott, Rudolf Wilken, Jörg von Sehlen sowie Volker Affeld . ( alles Zwerg-Wyandotten).

 

Kreisverbandsehrenbänder erreichten Bianca Zeh auf Vorwerkhühner, Friedhelm Steinmann auf Zwerg-Australorps sowie Peter Schmack ( Hauptsonderschau) , alles mit der Note " Vorzüglich".

 

In der Jugend erreichte Nick Bergholz ein Landesverbandsehrenband auf Zwerg-Brahma sowie Lukas Geier ein Kreisverbandsehrenband auf New Hampshire.

Uwe Wehrse


14.11.2018

Meldepapiere zur Landesverbandsziergeflügelschau in Großenvörde

 

Vom 05.01.- 06.01.2019 findet die Landesverbandsziergeflügelschau in Großenvörde statt. Hier stehen Ihnen die Meldepapiere zum Download zur Verfügung. Meldeschluss ist am Freitag, den 14.12.2018.

 

Bitte beachten Sie die genauen Veterinärdaten!

Simon Bultmann (Sb)


05.11.2018

Änderung bei der Bestätigung der Sentinelhaltung

 

Aufgrund der Neufassung der Geflügelpestverordnung ergibt sich unter anderem auch eine Änderung, die die Ausstellung auf Geflügelmärkten oder ähnlicher Veranstaltungen betrifft. Demnach darf die Bestätigung der Anzeige einer Sentinelhaltung nicht älter als zwölf Monate sein.

 

Das neue Formular für die Anzeige einer Sentinelhaltung steht hier zum Download zur Verfügung.

 

Das Antragsverfahren bleibt gleich: nach Eingang der Anzeige und Prüfung, erfolgt die Versendung der Bestätigung durch den Fachbereich Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung des Landkreises Nienburg. Diese ist dann für zwölf Monate gültig ist.

 

Für Rückfragen steht Frau Dr. Mamarvar gerne zur Verfügung. 


22.10.2018

Meldeschluss Kreisverbandsschau in Hoya

 

Am Mittwoch, den 24.10.2018 ist der Meldeschluss für die diesjährige Kreisverbandsschau in Hoya. Der Kreisverband sowie unsere Zuchtfreunde vom GZV Hoya freuen sich über eine rege Beteiligung.

 

>> Ausstellungsbestimmungen

>> Meldebogen

Simon Bultmann (Sb)


22.10.2018

Impressionen

 

An den letzten Wochenenden fanden die ersten Geflügelausstellungen im Kreisverband Nienburg statt. Für Alle, die nicht vor Ort sein konnten, sind in der Bildergalerie ein paar Impressionen zu finden. 

 

>> Bildergalerie

Simon Bultmann (Sb)


17.10.2018

Erntedankfest in Warmsen

 

Der GZV Großenvörde, in Person von Uwe Wehrse und Jens Clamor, beteiligte sich wieder am Erntedankfest auf Gehannfors Hof mit einem Streichelzoo und ein paar Käfigen mit Rassegeflügel. Leider war es der einzige verregnete Sonntag seit Ostern und der Besuch der Veranstaltung war nicht so gut. Trotzdem hatten viele Kinder Spaß an den Tieren und die Streichelwiese mit den Kaninchen war immer besetzt und auch viele interessierten sich für das ausgestellte Geflügel.

 

Simon Bultmann (Sb)



24.09.2018

Zuchtwarteschulung und Jungtierbesprechung

 

Am vergangenen Samstag fand bei unseren Zuchtfreunden vom KlZV Stolzenau die Zuchtwarteschulung und Jungtierbesprechung des Kreisverbandes statt.

Nachdem in den letzten Jahren der Schwerpunkt der Schulungen auf den Rassegruppen Hühner und Zwerghühner lag, standen in diesem Jahr die Rassetauben im Fokus. Unsere Zuchtfreunde Fritz Kleine und Dieter Müller stellten den anwesenden Züchtern eindrucksvoll ihre Kröpfer vor. Hierbei gingen sie neben den spezifischen Rassenmerkmalen auch auf die Zucht & Haltung, sowie die Geschichte, Verbreitung und Betreuung durch die Sondervereine ein.

 

Zuchtwart, Leo Kunath, referierte im Anschluss zum Thema "Tiergesundheit bei Tauben" und gab wertvolle Tipps zur Gesunderhaltung.

 

Einige Zuchtfreunde hatten zudem Tiere für die anschließende Tierbesprechung mitgebracht. Michael Beckmeyer nahm die Tiere genauer unter die Lupe und gab den Züchtern wichtige Hinweise zur Zucht- und Ausstellungsqualität.    

       

Ein herzlicher Dank geht an Fam. Meier und die helfenden Hände für die prima Versorgung mit warmen und kalten Getränken und Speisen.

Simon Bultmann (Sb)



12.09.2018

Zwei weitere Ausbrüche von Newcastle Disease bei Wirtschaftsgeflügel in Belgien

 

Frau Dr. Mamarvar (Fachbereich Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung im Landkreis Nienburg) informierte den Kreisverbandsvorsitzenden über ein Schreiben des belgischen Veterinärdienstes von zwei weiteren Ausbrüchen der Newcastle Disease bei Wirtschaftsgeflügel. Frau Dr. Mamarvar bittet um Informationsweiterleitung an die Vorsitzenden der Geflügelzuchtvereine und um Unterrichtung der Mitglieder. In diesem Zusammenhang weist Frau Dr. Mamarvar ausdrücklich nochmal auf die Impfpflicht gegen Newcastle Disease hin.

 

 

Halter von Hühnern oder Puten müssen die Tiere gegen die Newcastle-Krankheit impfen lassen. Die Impfung ist entsprechend den Empfehlungen des Impfstoffherstellers regelmäßig zu wiederholen, so dass im gesamten Bestand eine ausreichende Immunität der Tiere vorhanden ist. Über die durchgeführten Impfungen sind Nachweise aufzubewahren. Hühner und Puten dürfen in einen anderen Geflügelbestand oder auf Geflügelausstellungen nur mit einer tierärztlichen Bescheinigung verbracht werden. Aus dieser tierärztlichen Bescheinigung muss hervorgehen, dass der Herkunftsbestand regelmäßig entsprechend der Empfehlungen des Impfstoffherstellers gegen die Newcastle-Krankheit geimpft worden ist. Als Nachweis dafür ist eine Bescheinigung über die letzte Bestandsimpfung ausreichend. (Verordnung zum Schutz gegen die Geflügelpest und die Newcastle-Krankheit (Geflügelpest-Verordnung) vom 20. Dezember 2005 *)

 

*) die Geflügelpest-Verordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 20. Dezember 2005 (BGBl. I S. 3538) wurde durch § 67 Absatz 1 Geflügelpest-Verordnung vom 18. Oktober 2007 (BGBl. I S. 2348) aufgehoben.

 

Gemäß Absatz 2 sind jedoch bis zum Erlass einer anderweitigen bundesrechtlichen Regelung die Vorschriften der Geflügelpest-Verordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 20. Dezember 2005 (BGBl. I S. 3538) hinsichtlich der Newcastle-Krankheit weiter anzuwenden.

 

gez. Dr. Mamarvar

 

Landkreis Nienburg/Weser

Fachbereich Veterinärwesen und

Lebensmittelüberwachung


29.08.2018

Einladung zur Jungtierbesprechung und Zuchtwarteschulung

 

 

 

Liebe Zuchtfreunde,

hiermit laden wir herzlich zur diesjährigen Zuchtwarteschulung und Jungtierbesprechung am

 

Samstag, 22. September 2018 um 14:00 Uhr

 

ein. Die Zuchtwarteschulung findet bei unseren Zuchtfreunden vom KLZV Stolzenau auf dem Hof Meier (Stubbesheide 4, 31592 Stolzenau/Nendorf) statt.

 

Themen:    Brünner Kröpfer – Dieter Müller

 

Hessische Kröpfer – Fritz Kleine

 

Gesunderhaltung von Rassetauben und Einblicke in die US
Amerikanische (Kalifornien) Rassetaubenzucht – Leo Kunath

 


Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme.

 


Mit freundlichen Züchtergrüßen

 

Leo Kunath

 


20.07.2018

Einladung zum Grillabend des Kreisverbandes

 

Liebe Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde,

 

der RGZV Loccum richtet in diesem Jahr das "Große Grillfest" des Kreisverbandes Nienburger Rassegeflügelzüchter aus. Hierzu laden wir die Mitglieder und Angehörigen des RGZV Loccum

sowie die Mitglieder der Kreis-Nienburger Vereine herzlich ein.

 

Samstag, 11. August 2018, 16.00 Uhr

Hof Strohmeier, Rehburger Str. 29, 31547 Loccum

 

Wir bitten um Anmeldungen bis zum 03. August bei Cord Strohmeier E-Mail.

 

Der Kostenbeitrag in Höhe von 15 € für Essen und Trinken wird vor Ort erhoben.

 

Wir freuen uns auf einen tollen Tag bei bestem Sommerwetter.

 

Es grüßt der

Rassegeflügelzuchtverein Loccum

Simon Bultmann (SB)


31.12.2017

Liebe Zuchtfreunde,

 

der Kreisverband Nienburger Rassegeflügelzüchter wünscht allen Mitgliedern und Freunden der Geflügelzucht für das neue Jahr alles Gute, viel Glück, Gesundheit und viel Erfolg in der neuen Zuchtsaison!

Simon Bultmann (SB)


31 "vorzügliche" Tiere aus dem Kreisverband

Kreis-Nienburger Rassegeflügelzüchter erfolgreich wie nie bei der Deutschen Junggeflügelschau auf dem Messegelände in Hannover

 

DIE HARKE vom 28.12.2017


24.12.2017

Frohe Weihnachten

 

Liebe Zuchtfreunde,

 

wir wünsche Euch und Euren Familien ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Die Ausstellungssaison neigt sich dem Ende entgegen und wir sind zum Glück in diesem Jahr von der Vogelgrippe verschont geblieben. Wollen wir hoffen, dass dies auch im bevorstehenden Zucht- und Ausstellungsjahr ebenfalls so sein wird.

 

Für 2018 wünschen wir allen Kreisverbandsmitgliedern Gesundheit,  Glück sowie viel Erfolg in der Rassegeflügelzucht!

Simon Bultmann (SB)


125-jähriges Bestehen des GZV Großenvörde

 

Anlässlich des Vereinsjubiläums richtete der GZV Großenvörde in diesem Jahr die Landesverbandsjugendschau des LV Hannover aus. Zahlreiche Jungzüchter folgten der Einladung und präsentierten ihre Tiere. 

 

Wir gratulieren dem GZV Großenvörde noch herzlich zum Jubiläum und wünschen den Mitglieder und Freunden des Vereins weiterhin "Gut Zucht". 

 

>> Presseberichte 


Einladung zur Jubiläumsschau

 

In diesem Jahr feiert der RGZV Raddestorf und Umgebung von 1892 sein 125jähriges Bestehen.

 

Aus diesem Anlass veranstalten wir am 14. und 15. Oktober eine Jubiläumsschau, die in der Reithalle Kreuzkrug auf dem dortigen Sportgelände stattfinden wird.

 

Die Jubiläumsschau wird im Gedenken an unseren im letzten Jahr verstorbenen Ehrenvorsitzenden Ferdinand Reckeweg als „Ferdinand-Reckeweg-Gedächtnisschau“ veranstaltet.

 

Angeschlossen an diese Schau ist die 70. Kreisverbandsschau des Kreisverbandes Nienburger Rassegeflügelzüchter.

 

Neben den üblichen Preisen (siehe Ausstellungsbestimmungen) erhält jeder Preisrichter zur Vergabe eine große Ferdinand-Reckeweg-Gedächtnismedaille in altgold.

 

Jeder Teilnehmer an der Jubiläumsschau erhält als Erinnerungspreis eine kleine Ferdinand-Reckeweg-Gedächtnismedaille in altbronze.

 

Des Weiteren kommen Preise von namhaften Sponsoren in die Preisverteilung der Preisrichter.

 

Jeder Aussteller mit einem Tier, das die Note Vorzüglich erringt, erhält ein Foto des Tieres als Erinnerungspreis.

 

Es wird gebeten, die Meldebögen und Ausstellungsbestimmungen an die Züchter aus dem Verein oder an andere interessierte Züchter weiterzugeben.

 

Ich möchte auch darauf hinweisen, dass jeder Verein in der Stammschau der Kreis Nienburger Vereine einen Stamm ausstellen soll.

 

Bitte beachten: Meldeschluß ist der So., 24.09.2017.

 

Wir hoffen auf eine rege Beschickung unserer Jubiläumsschau.

 

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Mit Züchtergruß

 

Friedhelm Meyer

(1. Vorsitzender )

 

email: Friedhelm.Meyer@t-online.de


Einladung zur Jungtierbesprechung und Zuchtwarteschulung

 

Hiermit laden wir alle Züchter und Zuchtwarte der Mitgliedsvereine im KV Nienburg herzlich zur diesjährigen Jungtierbesprechung am Samstag, 16. September 2017um 14:00 Uhr ein.

 

Die Jungtierbesprechung findet bei unseren Zuchtfreunden vom RGZV Jenhorst an der Ausstellungshalle (Jenhorst/Holze) statt.

 

Nähere Informationen zur Veranstaltung können der Einladung entnommen werden.

 

Anmeldungen sind bis zum 10.09.2017 möglich.

 

>> Einladung


Zusammenschluss erfolgreich - Züchter gehen gmeinsamen Weg in die Zukunft!

 

Am 23.06.2017 fand die konstituierende Versammlung des RGZV Liebenau und des KlzV Mainsche im Gasthaus Sieling in Liebenau statt.

Nachdem in den einzelnen Jahreshauptversammlungen bereits positiv über den Zusammenschluss entschieden wurde, werden die Vereine nun zukünftig einen gemeinsamen Weg unter dem Namen RGZV Liebenau-Mainsche gehen.

 

Das neue Vorstandsteam finden Sie hier.

>> mehr